Zweites Philosophisches Dekolleté an der Universität Kassel, SSo9

Am 07. Juni 2009 fand das zweite Philosophische Dekolleté im Hörsaal der Kunstuni an der Mentzelstraße statt. Auch diesmal gewährte eine große Anzahl von Gästen und ein ausgewogenes Programm mit diesmal insgesamt acht Beiträgen einen schönen Abend. Gedanken zur Freiheit, die Betrachtung der philosophischen Architektonik mit den Augen eines Erstsemesters, eine sehr anschauliche Auseiandersetzung mit dem unwahrscheinlichen Zufall in der Mathematik (mit Zaubertrick!), das Unbehagen, welches mittels Musik hervorgerufen und diskutiert wurde oder ein Interview zu philosophischen Fragen mit Laien, sorgten für Staunen, Nachdenken und Lachen. Was will man mehr. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und selbstverständlichen bei allen Teilnehmern für ein schönes Dekolleté!


"Historische Dokumente - Eine Begrüßung"

von Martin Böhnert




"Zwischen Parkett und Perser / Something about his favorite pair of shoes"

von Sebastian Weise-Kusche




"Der Unwahrscheinliche Zufall"

von Paul Reszke. Mit Chrisoph Becker und Carola Keitel




Plakat und Flyer:



Organisatoren:

Christoph Becker

Martin Böhnert

Carola Keitel

Pia Lunkeit

Fabian Lunkeit

Paul Reszke

Sarah Uffelmann

Sebastian Weise-Kusche